Traditionelle Chinesische Medizin und Akupunktur

Die Akupunktur (lateinisch: Arcus = Nadel, pungere = stechen) ist eine jahrtau- sendealte chinesische Heilkunst. Durch den Philosophen Konfuzius (551 - 479 v. Chr.) wurde die Akupunktur entscheidend beeinflußt. Somit reichen die Anfänge bis in das 3. Jahrtausend vor Christus zurück, es handelt sich also um eine der ältesten Heilsysteme der Erde.

Die drei wichtigensten Grundbegriffe der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind:

  • das Qi, ein Begriff für die Lebenskraft, welches die Meridiane (Energieleitbahnen) des Körpers durchströmt und energetisiert.
  • Yin und Yang als zwei entgegengesetzte und sich dennoch ergänzende und bedingende Aspekte dieser Lebensenergie Qi
  • die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser, die auf allen Ebenen des Seins wirken.

Im gesunden Zustand des Menschen befinden sich diese energetischen Zentren in einem harmonischen Ausgleich. Sind sie gestört oder blockiert, kommt es zu unter- schiedlichsten Krankheitssymptomen.

Bei Erkrankungen des Menschen hilft die Akupunktur durch das Einstechen feiner Nadeln in bestimmte Punkte der Meridiane den gestörten Fluss des Qi im Körper zu regulieren und harmonisieren. Blockaden werden aufgelöst, alle Teile des Körpers werden wieder vom Qi durchströmt und energetisch versorgt. Dies ist eine Grundvor- aussetzung für die Gesundheit des Menschen. Auch chinesische und hiesige Kräutermi- schungen können zur Genesung beitragen und werden häufig zusätzlich verordnet.

Im Laufe der Zeit sind durch die verschiedenen kulturellen Einflüsse unterschiedliche Variationen der Akupunktur entstanden, wie z. B. die Elektroakupunktur oder die Ohr- akupunktur. Wir bieten Ihnen in unserer Praxis die Therapie nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und Akupunktur an. Alternativ bietet sich die IBIS-Therapie oder NPSO-Therapie nach Rudolf Siener an, bei denen statt mit Akupunktur- nadeln mit einer monochromen Lichtquelle (Hochleistungs-Lumineszenzdiode) gearbeit wird und die jeweiligen Punkte bestrahlt werden. Dies bietet eine gute Alternative für die Behandlung von Kindern oder Personen, denen die Nadelung aus anderen Gründen unangenehm ist.

Eine weitere besondere Therapieform aus dem großen Gebiet der Akupunktur stellt die Augenakupunktur dar. Hierbei werden natürlich keine Nadeln in die Augen gesetzt, es handelt sich vielmehr um ein modifiziertes Akupunktursystem, speziell für die Therapie von diversen Erkrankungen der Augen entwickelt.

Falls Sie noch Fragen haben oder zusätzliche Informationen wünschen, rufen Sie doch einfach einmal in unserer Praxis an. Wir freuen uns darauf und geben Ihnen gern Aus- kunft.

Für mehr Informationen halten wir in unserer Praxis interessante Informations- broschüren für Sie bereit. Für weitere Infos zu den einzelnen Therapieformen klicken Sie auf das gewünschte Thema:


Tanja Höing-Zingler & Fred Zingler

Heilpraktiker
Gartenstr. 23
25884 Viöl
Tel.: 0 4843 16 63


Sprechzeiten

Montags, Mittwochs und
Freitags von 9 bis 13 Uhr
und 15 bis 19 Uhr
sowie nach Vereinbarung